was lange währt, fällt endlich ab

Es hat etwas gedauert dieses Jahr. Aber nun ist die Vegetation im Vollbetrieb. An der Walnuss haben die Kätzchen schon ausgedient und die kleinen Nussbabies stehen an den Zweigen. Bald fallen die langen Schwänzchen, deren Staub die Nüsschen aus den dafür vorgesehenen Keimknoten wachsen lässt, zu Boden und verrotten.
Ach ja, die Ameisen schwärmen auch aus zur Zeit (Vollmond?), da sterben die geflügelten Männer auch nach dem Quäntchen Spaß.

walnusskatze

Frühling am großen See

Ein Besuch am Uckersee zeigt, wie erfrischend das Frühjahr sein kann. Selbst ein Abbild, das nur aus Farbeindrücken besteht, zeigt das sehr gut. Man riecht den kalten Wind, der das Schilfrohr zum Beben bringt, möchte fast das Wasser in seiner Klarheit schmecken. Nimm einen Hut mit und einen Schal, dann hältst du länger durch beim Schauen.

uckerschilf